window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date());gtag('config', 'UA-58849474-1', { 'anonymize_ip': true });
Fachabteilungen2018-08-15T15:19:51+02:00

Die Fachabteilungen des SFD’75

Der SFD’75 besteht aus 12 Fachabteilungen, die nahezu alle Sportarten abdecken. Von Leichtathletik, Judo, Fussball und Schach, bis hin zu Freizeit- und Gesundheitsport- hier ist für Groß und Klein auf jeden Fall etwas dabei. Unsere Fachabteilungsleiter haben jederzeit ein offenes Ohr, aber sie können sich auch bei uns in der Servicestelle über alle Sportangebote informieren.

Fachabteilungs-News

110, 2019

Erfolgreiche Liga Saison 2019 der Turnerinnen

Turnen|

RTB-Liga 2019

Auch in diesem Jahr konnte sich die 1. Mannschaft des SFD’75 in der Oberliga behaupten. Der letzte Wettkampf am Wochenende in Herkenrath konnte mit einem sehr guten 3. Platz beendet werden, und mit einem Gesamtergebnis von Platz 4 sind alle Beteiligten sehr zufrieden.

 

RTB Bezirksliga 2019

Die 2. Mannschaft des SFD’75 hat dieses Jahr zum ersten Mal erfolgreich in der Bezirksliga teilgenommen. Mit einem sehr guten 3. Platz haben wir die Saison mit unseren Nachwuchsturnerinnen abgeschlossen.

2309, 2019

Christina und Christos qualifizieren sich zur Nordrhein-Einzelmeisterschaft

Allgemein, Fachabteilungen, Judo|

Mit einer Bronze-Medaille auf der Bezirkseinzelmeisterschaft der U13 konnte sich Christina Straßburg das Ticket zur Nordrhein-Einzelmeisterschaft in Bonn sichern. Mit drei Siegen und einer Niederlage musste sich Christina nur der späteren Bezirksmeisterin geschlagen geben. Christos Theodorou verpasste das Siegerpodest knapp und fährt als fünfter nach Bonn.

1409, 2019

Anas Zeriouh ist Kreismeister der U10, Christos Theodorou sichert sich in der U13 den Titel des Vizemeisters

Fachabteilungen, Judo|

Mit sieben Kämpfern machte sich der SFD’75 auf den Weg zu den Kreiseinzelmeisterschaften der U10 und U13 in Neuss. Zuerst ging es für die U10 auf die Judomatte. Nach dem Aufwärmen und Einwerfen stellten sich Anas und Marc ihren Kontrahenten. Anas konnte sich bis ins Finale vorkämpfen und trafen hier einen sehr kampferfahrenen Judoka. Kurz vor Kampfende gelang es ihm seinen gegen zu überraschen und ihn auf dem Rücken zu werfen und sicherte er sich den Titel des Kreismeisters. Auch Marc hatte einen starken ersten Kampf, leider konnte er sich nicht durchsetzen und verlor seinen ersten Kampf nach Kampfrichterentscheid. Anschließend konnte er sich bis auf den 3. Platz vorkämpfen.

(mehr …)