Liebe Sportlerinnen und Sportler,
liebe Mitglieder,

seit dem 4. Dezember gilt eine neue Corona-Schutzverordnung. Es gelten folgende Regeln für unseren Sport:

Die folgenden Angebote dürfen vorbehaltlich der nachfolgenden Absätze nur noch von immunisierten Personen (ausgenommen Kinder
und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren)  in Anspruch genommen, besucht oder ausgeübt werden. Bis zum 16. Januar gelten außerdem Schüler*innen bis zum 18. Geburtstag als immunisierten Personen gleichgestellt. Das bedeutet, dass sie am Sportbetrieb teilnehmen, auch wenn sie noch nicht geimpft sind. (Diese Regel gilt allerdings vorerst nur bis zum 16.01.2022)

2G (geimpft und genesen) gilt für:

  • Sport (Wettkampf und Training) auf und in Sportstätten sowie außerhalb von Sportstätten im öffentlichen Raum sowohl im Amateursport als auch im Profisport, wobei für Teilnehmer*innen an Profiligen, an Ligen und Wettkämpfen eines Verbands, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitenden Sportausbildungen (zum Beispiel Lehrveranstaltungen des Hochschulsports) übergangsweise als Ersatz der Immunisierung ein PCR-Test ausreichend ist.
  • der Besuch von Sportveranstaltungen als Zuschauerin oder Zuschauer.
  • sonstige Veranstaltungen und Einrichtungen zur Freizeitgestaltung im öffentlichen Raum, insbesondere in Bildungs-, Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen im Innen- und Außenbereich.

3G (geimpft, genesen und getestet) gilt für

  •  Versammlungen im öffentlichen Raum in Innenräumen. Die Versammlungen müssen zwei Tage vorher angemeldet werden.
  • Beschäftigte, ehrenamtlich eingesetzte und andere vergleichbare Personen, die Kontakt zu Gästen, Kund*innen oder Nutzer*innen der Angebote oder untereinander haben, müssen immunisiert oder getestet sein.
  • Wer nicht immunisiert ist sondern „nur“ einen Test vorweisen kann, muss während der gesamten Tätigkeit eine Maske tragen.

Nachweispflicht:

  • Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sind beim Zutritt zu den Einrichtungen und Angeboten von den für diese Einrichtungen und Angebote verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren. Zur Überprüfung digitaler Impfzertifikate soll dabei spätestens ab dem 26. November 2021 die vom Robert Koch-Institut herausgegebene CovPassCheck-App verwendet werden. Zudem ist mindestens im Rahmen angemessener Stichproben auch ein Abgleich der Nachweise mit einem amtlichen Ausweispapier vorzunehmen.
  • Deshalb sind bei der Inanspruchnahme oder Ausübung dieser Einrichtungen, Angebote und Tätigkeiten der jeweilige Immunisierungs- oder Testnachweis und ein amtliches Ausweispapier mitzuführen und auf Verlangen den jeweils für die Kontrolle verantwortlichen Personen vorzuzeigen. Personen, die den erforderlichen Nachweis und bei stichprobenhaften Überprüfungen den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, sind von der Nutzung oder Ausübung der Angebote, Einrichtungen, Veranstaltungen und Tätigkeiten durch die für das Angebot, die Einrichtung oder Veranstaltung verantwortlichen Personen auszuschließen.

Rückfragen beantwortet die  SFD ´75 Servicestelle zu den bekannten Zeiten – natürlich unter Einhaltung der AHA-Regeln.

Bitte bleiben Sie gesund, munter, optimistisch und sportlich aktiv!